Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung.
Diagnostik und Förderplanung im Rahmen der Unterstützten Kommunikation
Wie fange ich an?
Termin: 29.06.2019 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort: Haus Rasche, 59505 Bad Sassendorf

Grundlage jeder UK-Intervention ist das Einschätzen der individuellen Kommunikationsmöglichkeiten einer Person mit wenig oder keiner Lautsprache.

In dieser praxisorientierten Fortbildung erhalten Sie einen vertieften Überblick über die Möglichkeiten und Methoden der UK-Diagnostik. Ausgehend von den verschiedenen Zielgruppen der Unterstützten Kommunikation kann so eine zielgerichtete Förderung geplant und durchgeführt werden.

Die Inhalte des Seminars im Überblick:

  • Welche Verfahren, Fragebögen und Materialien eignen sich besonders gut zur Diagnostik (z.B. Irene Leber, COCP, Partizipationsmodell)?
  • Was geschieht mit den Ergebnissen?
  • Welche Stolpersteine sind zu bedenken?
  • Bearbeitung eigener Praxisbeispiele

Adressaten:
alle in Schule tätigen Lehrkräfte, Eltern, sonstige Interessierte

Referentin:
Anke Pieper, Castrop-Rauxel, UK-Coach, autorisierte Referentin der Gesellschaft für Unterstüzte Kommunikation

Termin:
29.06.2019, 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Ort:
Haus Rasche, Wilhelmstraße 1, 59505 Bad Sassendorf

Anmeldeschluss: 20.06.2019

Kosten:
130 Euro
  90 Euro für Mitglieder im vds
100 Euro für Studierende und LAA
  70 € für Studierende und LAA als vds-Mitglieder

Veranstaltungsnummer: 19.1-3204

Im Preis enthalten sind die Seminarunterlagen sowie kalte und warme Tagungsgetränke. Zu diesem Themenfeld bieten wir am 23.02.2019 ein Einführungsseminar "Unterstützte Kommunikation und Modelling" an.