Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung.
Professioneller Umgang mit psychisch kranken Schülerinnen und Schülern
Verstehen und sensibel handeln
Termin: 08.12.2018 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort: Schule Elfenwiese, 21077 Hamburg

Statistisch gesehen kämpft jeder 5. Schüler mit einer psychischen Störung. Häufig haben psychische Erkrankungen Auswirkungen auf Verhalten, Leistungsvermögen und soziale Integration.
Für Lehrkräfte ist es oftmals schwierig, die speziellen Problemlagen zu erkennen und im Unterricht auf die Bedürfnisse der betroffenen Schülerinnen und Schüler einzugehen.

In diesem Seminar beschäftigen wir uns aus pädagogischer Perspektive mit den häufigsten psychischen Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter. Dabei geht es nicht um therapeutische Intervention, sondern darum, die Auswirkungen bestimmter Störungen auf den Schulalltag zu verstehen, für dieses Tabu-Thema zu sensibilisieren und Lehrkräften Handlungsmöglichkeiten zu eröffnen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen unterschiedliche Störungsbilder und deren Auswirkungen auf den Schulalltag kennen. Gemeinsam werden pädagogische Strategien und Interventionen, aber auch Möglichkeiten der Vernetzung, z. B. mit der Kinder- und Jugendpsychiatrie, unterschiedlichsten Beratungsstellen, dem Jugendamt usw. erarbeitet.

Im Seminar wechseln Phasen theoretisch-fachlichen Inputs mit szenischen Methoden, Diskussionsphasen, Partner-, Gruppen- und Fallarbeit ab.

Adressaten:
Lehrkräfte aller Schulformen sowie weiteres pädagogisches Personal, das im Kontext Schule mit psychisch beeinträchtigten bzw. kranken Schülerinnen und Schülern arbeitet.

Referentin:
Agnes Filipiak, Paderborn, Sonderpädagogin mit den Förderschwerpunkten Emotionale und Soziale Entwicklung sowie Lernen, wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Universitäten Paderborn und Oldenburg

Termin:
Samstag, 8.12.2018, 10:00 bis 17:00 Uhr

Anmeldeschluss:
27.11.2018

Ort:
Schule Elfenwiese, Elfenwiese 3, 21077 Hamburg

Kosten:
120 Euro
  90 Euro für Mitglieder im vds
  90 Euro für Lehramtsanwärter und Studenten 
  70 Euro für Lehramtsanwärter und Studenten als Mitglied im vds

Veranstaltungsnummer: 18.2-3162

Hinweise:
Im Seminarpreis sind die Seminarmaterialien sowie kalte und warme Tagungsgetränke enthalten.