Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung.
„Ich schaff´s“ - Potentialfokussierte Pädagogik und lösungsorientiertes Arbeiten in der Schule
Termin: 09.05.2020 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort: Sertürnerschule, 33104 Paderborn

Angesichts der aktuellen Entwicklungen setzen wir die Durchführung dieses geplanten Seminars zunächst aus.
Es wird eine Neuansetzung des Angebots geben, wir bemühen uns derzeit um einen geeigneten Termin.

"Ein Ziel ist ein Traum mit Termin“ – Die Veränderung von alten Gewohnheiten und die Umsetzung von neuem Denken und neuen Strategien brauchen Zeit, Geduld, vor allem mit sich selbst. Wenn wir unser Denken ändern und davon ausgehen, dass Kinder lernen wollen, aber oft nicht lernen können, wird sich unser Schulalltag verändern, indem sich zuerst unsere Sprache ändert, dann unser Handeln und dann unser ganzes Leben.

Die Potentialfokussierte Pädagogik richtet den Blick auf die Stärken der Lernenden und auf das Gelingende. Es geht darum,

  • die Potenziale aller am schulischen Leben Beteiligten zu fördern und
  • Fehler als Hilfe zum Lernen zu nutzen.

Die Selbstständigkeit und Eigenverantwortung der Lernenden wird gestärkt und ihre Selbstbewertungskompetenz gefördert.

In diesem Seminar

haben Sie die Möglichkeit, auf der Grundlage verstehender Zugänge in das „Lösungsorientierte Arbeiten“ für Sie passende individuelle und systemische Konzeptbausteine zu entwickeln und Ihre Handlungssicherheit im Umgang und im Unterricht mit Schülerinnen und Schülern mit herausforderndem Verhalten weiter zu festigen.

Nach einem kleinen Experiment werden Sie die Prinzipien erfahren, die Potentiale sichtbar und nutzbar machen. Gemeinsam reflektieren wir über die Praxis der potentialfokussierten Unterrichtsgestaltung, deren Kernthesen – aus unterschiedlichen Blickrichtungen betrachtet – immer wieder zum Umdenken anregen, was in einen lebendigen Austausch führt.

Teilaspekte:

  • Anteilnahme und Neugierde
  • Die Kunst des Zuhörens
  • Ziele SMART formulieren
  • JA-Atmosphäre kreieren
  • Ausnahme von Problemen suchen
  • Den Blickwechsel initiieren
  • Fragen statt sagen

Input- und Kreativphasen werden ergänzt durch Übungen und einen kollegialen Erfahrungs- und Informationsaustausch.

Adressaten:
Alle Kolleginnen und Kollegen, die sich für das „Lösungsorientierte Arbeiten“ in der Schule interessieren.

Referentin:
Marita Fremmer, Mönchengladbach

Termin:
Samstag, 09.05.2020, 10:00 bis 17:00 Uhr

Tagungsort:      
Sertürnerschule, Am Schlossgarten 3, 33104 Paderborn

Anmeldeschluss: 28.04.2020

Kosten:
130 Euro
  90 Euro für Mitglieder im vds
100 Euro für LAA und Studierende
  70 Euro für LAA und Studierende im vds

Im Preis sind die Seminarunterlagen sowie kalte und warme Tagungsgetränke enthalten.

Veranstaltungsnummer 20.1-3435