Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung.
Fördernde und kompetenzorientierte Leistungsbewertung
Wie ein individualisiertes Leistungsverständnis den Lernprozess optimiert
Termin: 09.11.2019 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort: Schule an der Rolandsmauer, 49074 Osnabrück

Eine neue Lernkultur beruht auf einem individualisierten Leistungsverständnis, das den konkurrierenden Vergleich aufgrund externer Bezugsvorgaben zugunsten konstruktivistischer persönlicher Entwicklungsförderung aufgibt. Die Bewertung steht dabei im Dienst der Optimierung und Steuerung des individuellen Lernprozesses.

Der erweiterte Lernbegriff führt deshalb zu einem ebenfalls erweiterten, förderorientierten Leistungsbegriff, der die Lernentwicklung der Schülerinnen und Schüler ganzheitlich erfasst und reflektiert, ohne auf Bezugsnormen zu verzichten.

Dem zu entsprechen setzt einen neuen Umgang mit Leistungsbewertung voraus. Ein dieser Lernkultur verpflichteter Unterricht, der darauf abzielt, den einzelnen Schüler, die einzelne Schülerin individuell zu fördern und zu ermutigen und der Eigenverantwortung für den Lernprozess zugestehen will, muss andere Wege der Leistungsbewertung gehen.

Dieses Seminar zeigt Ihnen interessante, motivierende und leicht nachvollziehbare Alternativen zur traditionellen Leistungsbewertung auf, wie z. B. Portfolio, Lernkontrakt, Bewertungen im Prozess, Lerntagebücher, Bewertungskonferenz sowie Möglichkeiten, Gruppenbeurteilung und Selbstbewertung in die Leistungsbewertung einzubeziehen.

Teilaspekte sind:

  • Leistungsbewertung im Alltag – Wozu vergleicht man was womit?
  • Die traditionelle Leistungsbewertung
  • Alternative Formen der Leistungsbewertung
  • Gedanken zu einer veränderten Praxis

Adressaten:
Lehrerinnen und Lehrer besonders der Primarstufe und der Sekundarstufe I, Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter

Referentin:
Carola Pichmann, Rektorin und Referentin für Schul- und Unterrichtsentwicklung

Termin:
9.11.2019 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Anmeldeschluss: 29.10.2019

Ort:
Schule an der Rolandsmauer, Rolandsmauer 4-6, 49074 Osnabrück

Kosten:
130 Euro
  90 Euro für Mitglieder im vds
100 Euro für LAA und Studierende
  70 Euro für LAA und Studierende als Mitglieder im vds

Veranstaltungsnummer 19.2-3043

Hinweis:
Im Tagungspreis sind die Seminarmaterialien sowie kalte und warme Tagungsgetränke enthalten.

Online-Anmeldung
Wenn Sie sich für diese Veranstaltung anmelden wollen, füllen Sie bitte folgendes Formular aus. Ihre Daten werden zur Bearbeitung weitergeleitet. Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder. Die Angabe der E-Mail-Adresse ist verpflichtend. Sollten Sie keine E-Mail-Adresse haben, melden Sie sich bitte per Fax an.
Frau Herr

Ich bin Mitglied in einem der folgenden Verbände:

Teilnahmegebühr:

 
Bankeinzug von meinem Konto:
IBAN:
Inhaber:
BIC:
Bank:
Keine Auswahl vorgesehen.
Mit der Anmeldung akzeptiere ich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen
Ich bin mit der Anmeldung zum Newsletter einverstanden