Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung.
Digitale Medien und Inklusion
Welche Chancen bietet ein digital-inklusiver Unterricht?
Termin: 23.11.2019 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort: Regionales Bildungs- und Beratungszentrum Altona-West, 22549 Hamburg

Digitale Medien und die Befähigung, diese zielgerichtet zu bedienen, können einen wichtigen Beitrag zur  Partizipation und Selbstständigkeit von Schülerinnen und Schülern mit Teilhabeeinschränkungen leisten.

Verschiedene Einsatzszenarien und Unterrichtsideen zur Lern- und Sprachförderung im Fachunterricht werden in diesem Workshop vorgestellt. Übungs- und Unterstützungsmöglichkeiten mit dem iPad, dem Anybookreader, der Talking Wall und weitere digitale Tools für Diagnostik und Förderung werden präsentiert, erläutert und gemeinsam im Workshop ausprobiert. Vorab erfolgt ein kurzer theoretischer Input zur Nutzung digitaler Medien im Rahmen von Binnendifferenzierung und in der Grundschule sowie in der Klassenstufe 5/6).

Teilaspekte sind

Digitale Medien und Heterogenität: Chancen zur besseren Teilhabe an Bildungsprozessen
Workshop (eine Auswahl):

  • Möglichkeiten der Diagnostik (App, Internetplattform)
  • Apps und Co.: Üben und Merken für den Deutsch-, Mathematik- und Sachunterricht
  • Möglichkeiten der assistierenden Hilfen für den Förderschwerpunkt Lernen in den Bereichen Lesen, Schreiben, Rechnen
  • digitale Hilfsmittel zur Sprachförderung (Sprechende Klammern, Talking Wall, Anybookreader, Bitsboard …)
  • kreative Ideen für den Unterricht (Book Creator, Puppet Pals, Stop-Motion Filme, …)
  • kleine Lehrertools für das Classroom Management (TimeTimer, Glücksrad, …)
  • Überlegungen zur Unterrichtsentwicklung

Bringen Sie nach Möglichkeit bitte Ihr digitales Endgerät mit.

Adressaten:
Lehrkräfte der Grundschule oder Klasse 5/6 der Schulen der Sekundarstufe I, Schulleitungen, Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen, Schulbegleitungen etc., Kolleginnen und Kollegen, die sich mit der Etablierung von digitalen Medien im inklusiven Unterricht beschäftigen.

Referentin:
Dr. Lea Schulz, Sonderpädagogin, Medienpädagogin, Studienleiterin am Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen (IQSH), Kiel

Termin: Samstag, 23.11.2019, 10:00 bis 17:00 Uhr

Anmeldeschluss: 12.11.2019

Tagungsort:
Regionales Bildungs- und Beratungszentrum Altona – West, Böttcherkamp 146, 22549 Hamburg

Kosten:
130 Euro
  90 Euro für Mitglieder im vds
100 Euro für LAA und Studierende
  70 Euro für LAA und Studierende im vds

Im Preis sind die Seminarunterlagen sowie kalte und warme Tagungsgetränke enthalten.

Veranstaltungsnummer 19.2-3281

 

Online-Anmeldung
Wenn Sie sich für diese Veranstaltung anmelden wollen, füllen Sie bitte folgendes Formular aus. Ihre Daten werden zur Bearbeitung weitergeleitet. Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder. Die Angabe der E-Mail-Adresse ist verpflichtend. Sollten Sie keine E-Mail-Adresse haben, melden Sie sich bitte per Fax an.
Frau Herr

Ich bin Mitglied in einem der folgenden Verbände:

Teilnahmegebühr:

 
Bankeinzug von meinem Konto:
IBAN:
Inhaber:
BIC:
Bank:
Keine Auswahl vorgesehen.
Mit der Anmeldung akzeptiere ich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen
Ich bin mit der Anmeldung zum Newsletter einverstanden