Allgemeine Geschäftsbedingungen
der vds-Bildungsakademie

Allgemeines

Allen Leistungen der vds-Bildungsakademie liegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugrunde. Vertragsgegenstand sind die von der vds-Bildungsakademie angebotenen Veranstaltungen.

Vertragsabschluss bzw. Anmeldung

Die Anmeldung zu den angebotenen Veranstaltungen erfolgt schriftlich oder per Online-Anmeldeformular bei der vds-Bildungsakademie. Nach Eingang der Anmeldung erhalten die Teilnehmer eine Anmeldebestätigung. Die Rechnung wird, wenn nicht anders angegeben, mit den Tagungsunterlagen zugesandt und ist sofort fällig.

Stornierung bzw. Rücktritt vom Vertrag

1. Stornierungen des Teilnehmers sind bis vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei. Bei Absagen bis zu zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn erhebt die vds-Bildungsakademie eine Bearbeitungsgebühr von 15 % der Teilnahmegebühr, mindestens Euro 20,00. Bei Absagen nach diesem Termin und bei Nichterscheinen wird die volle Teilnahmegebühr berechnet. Ersatzteilnehmer werden anerkannt.

2. Absagen müssen schriftlich erfolgen.

3. Die vds-Bildungsakademie behält sich bei Vorliegen eines wichtigen Grundes (z.B. zu wenig Teilnehmer, Erkrankung eines Dozenten usw.) vor, die Veranstaltung ohne für sie nachteilige Rechtsfolgen räumlich und/oder zeitlich zu verlegen oder abzusagen. Sollte eine Veranstaltung nicht stattfinden oder ein Teilnehmer wegen Terminverschiebung nicht teilnehmen können, so werden die bereits gezahlten Gebühren erstattet. Ein Anspruch auf Schadenersatz bzw. den Ersatz entstandener Auslagen entsteht dadurch nicht.

Preise und Leistungen

Es gelten die Preise, die im jeweiligen Programm angegeben sind. Im Preis sind die Bereitstellung der Unterlagen, Dozentenhonorare sowie Nutzung der Einrichtungen der vds-Bildungsakademie enthalten. Wenn nicht anders angegeben sind Übernachtungs- und Verpflegungskosten nicht eingeschlossen.

Zahlungsbedingungen

Die vds-Bildungsakademie erstellt die Rechnung, wenn nicht anders angegeben, vor Beginn der Veranstaltung. Diese ist sofort fällig. Nähere Zahlungsbedingungen können den einzelnen Veranstaltungsangeboten entnommen werden.

Schutzrechte

Die vds-Bildungsakademie behält sich alle Rechte an den in ihren Veranstaltungen verbreiteten Unterlagen vor. Ohne schriftliche Genehmigung dürfen sie oder Teile daraus nicht übersetzt, vervielfältigt, nachgedruckt oder auf Medien übernommen werden. Rechte der Dozentinnen und Dozenten an ihren Werken sind dadurch nicht berührt.

Haftung

Für den Ersatz von Schäden, gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere aus Verzug, Unmöglichkeit, Verschulden bei Vertragsschluss, positiver Vertragsverletzung, schuldhafter Verletzung der Nachbesserungspflichten und unerlaubter Handlung, haftet die vds-Bildungsakademie nur, wenn der Schaden durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten der vds-Bildungsakademie bzw. deren Erfüllungsgehilfen oder auf das Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft zurückzuführen ist.

Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Würzburg

Würzburg, 02.01.2014