Inklusive Beschulung von Schülern mit sozial-emotionalem Förderbedarf - aber wie?
Vertiefungsseminar
Termin: 27.10.2017 15:00 Uhr bis 29.10.2017 16:00 Uhr
Ort: Haus Rasche, 59505 Bad Sassendorf

Ausschließlich für Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Seminare „Inklusive Beschulung von Schülern mit sozial emotionalem Förderbedarf – aber wie?“ von 2013 bis 2016

Aufgrund der vielfachen Nachfrage nach einer Fortsetzung, Ergänzung und inhaltlichen Vertiefung des Intensivkurses „Inklusive Beschulung von Schülern mit sozial emotionalem Förderbedarf – aber wie?“ bieten wir den bisherigen Teilnehmern und Teilnehmerinnen exklusiv ein solches Vertiefungsseminar an.

Damit soll die Möglichkeit geschaffen werden, weitere Methoden, Strategien und Konzepte aus der Arbeit mit betroffenen Schülerinnen und Schülern kennen zu lernen, Praxiserfahrungen auszutauschen und eigene Ideen zur Umsetzung der Inklusion in der Schule zu entwickeln.

In diesem Seminar werden die im Intensivkurs erworbenen Grundlagen vertieft und erweitert. Neben dem Kennenlernen neuer, weiterer Methoden und dem Erfahrungsaustausch liegt ein besonderer Schwerpunkt darauf, Ideen und Konzepte für das eigene Schulsystem zu entwickeln.

Teilaspekte:

  • Methoden (Deeskalation, Erlebnispädagogik, Streitschlichtung, Motivation)
  • Beratung (kollegiale Fallberatung)
  • Besondere Herausforderungen (Autismus, Trauma, usw.)
  • Kindeswohlgefährdung
  • Konzept- und Planungshilfen für die Umsetzung passgenauer inklusiver Rahmenbedingungen

Konzeption und Arbeitsweisen:
Theoretische Hintergründe werden mittels praktischer Fallbeispiele erklärt.
Dazu werden Handlungsweisen vorgestellt und trainiert.
Wesentlich sind der Einbezug eigener Erfahrungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie der Austausch von Informationen und Ideen.

Adressaten sind ausschließlich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Intensivkurse „Inklusive Beschulung von Schülern mit sozial emotionalem Förderbedarf – aber wie?“ von 2013 bis 2016. Anmeldung nur unter Angabe des besuchten Intensivkurses (unter ‚Bemerkung‘)

Referenten:
Michael Dohmen, Sonderpädagoge (Schwerpunkte: Spezielle Beschulung von Hoch-Risiko-Schülern, Fachberatung Autismus, Krisenintervention und Seelsorge)
Daniel Esser B.A., Sozialpädagoge/-arbeiter (Schwerpunkte: Schulsozialarbeit bei Hoch-Risiko-Schülern und Erlebnispädagogik)

Termin:
Freitag, 27.10.2017, 15:00 Uhr bis Sonntag, 29.10.2017, 16:00 Uhr

Meldeschluss:
17.10.2017 

Ort:
Haus Rasche, Wilhelmstraße 1, 59505 Bad Sassendorf (www.hausrasche.de)

Kosten:
280 Euro
235 Euro für Mitglieder im vds (gilt bei Beitritt auch für diese Veranstaltung)
235 Euro für Studenten und LAA
195 Euro für Studenten und LAA als Mitglieder im vds

Seminarleistungen:
In den Gebühren sind die Seminarmaterialien, Tagungsgetränke, Pausenkaffee und Kuchen enthalten.
Mittag- und Abendessen (optional, nach Tagesangebot) sowie Übernachtungen können Sie im Tagungshotel individuell buchen.

Veranstaltungsnummer: 17.2-4605

Online-Anmeldung
Wenn Sie sich für diese Veranstaltung anmelden wollen, füllen Sie bitte folgendes Formular aus. Ihre Daten werden zur Bearbeitung weitergeleitet. Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder. Die Angabe der E-Mail-Adresse ist verpflichtend. Sollten Sie keine E-Mail-Adresse haben, melden Sie sich bitte per Fax an.
Frau Herr

Ich bin Mitglied in einem der folgenden Verbände:

Teilnahmegebühr:

 
Überweisung aufs Tagungskonto
Bankeinzug von meinem Konto:
IBAN:
Inhaber:
BIC:
Bank:
Keine Auswahl vorgesehen.
Mit der Anmeldung akzeptiere ich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen